HOME 2017-06-27T15:38:48+00:00
Loading...

Unsere Arbeit

Kinder

brauchen

Wurzeln und

Flügel.

Sprachverarbeitung

Wir analysieren den Schreibstil in Chats, um Kinder vor Gefahren im Internet zu schützen. Dafür verwenden wir statistische und semantische Methoden.

Netzwerk von Unterstützern

Wir gehen dorthin, wo Probleme auftreten. Wir suchen den Kontakt zu Eltern, Schule und Jugendämtern, damit unsere Hilfe dort ankommt, wo sie gebraucht wird.

Maschinelle Lernverfahren

Wir bauen auf unserer Forschungserfahrung im Bereich maschinelle Lernverfahren auf, um die höchste Vorhersagegenaugkeit zu erreichen.
 

Kinder nutzen das Internet heute als ein natürliches Kommunikationsmittel und finden dort nicht nur neue Freunde. Sie sind zahlreichen Gefahren wie Cyber-Grooming, Sextortion, Sexting und Cyber-Mobbing ausgesetzt.

Privalino arbeitet an einer Software, die das Chatten für Kinder sicherer macht. Das Vorhaben wird im Rahmen des EXIST-Programms durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und den Europäischen Sozialfonds gefördert. Zusätzlich werden wir von HIGHEST, der TU Darmstadt und dem Fachgebiet Telekooperation unter Leitung von Prof. Dr. Max Mühlhäuser unterstützt. Privalino hat unter anderem den zweiten Preis beim Wettbewerb promotion Nordhessen gewonnen und ist Unterstützer der Digitalstadt Darmstadt.

Gründer

Dr. Nicolai Erbs

Nicolai ist 32 Jahre alt und hat an der TU Darmstadt in Informatik promoviert. Sein Forschungsthemen waren maschinelle Lernverfahren und Sprachanalyse. Damit hat er den Grundstein für Privalino gelegt. Er ist weiterhin für die Entwicklung der Algorithmen zuständig und untersucht weitere Anwendungsmöglichkeiten für die Privalino-Technologie.

Patrick Schneider

Patrick ist 28 Jahre alt und hat 2016 an der Uni Duisburg seinen Masterabschluss in Medienwissenschaften gemacht. Während des Studiums hat er einige Jahre in der Marktforschung gearbeitet und Forschung im Bereich Werbe- und Medienpsychologie betrieben.  Seit seinem Abschluss arbeitet er an Privalino mit und ist für Social Media Management und Business Administration verantwortlich.

Kolja Lubitz

Kolja ist 28 Jahre alt und hat an der Universität Bremen den Master in Informatik gemacht. Seit dem Studium hat er an Computer Spielen für Smartphones gearbeitet. Bei Privalino ist er für die Integration der Algorithmen in Chatplattformen und unseren eigenen Messenger verantwortlich.

Team

Chiara Stickelbrock

Chiara ist 20 Jahre alt und studiert Medienwissenschaften in Duisburg. Sie wird in den nächsten Monaten als Werkstudentin Daten für Privalino sammeln, aufbereiten und annotieren.

Stefanie Nunez

Stefanie ist 32 Jahre alt und macht zur Zeit ihren Master in Business Administration an der FOM in Düsseldorf. Als Praktikantin wird sie in den nächsten Monaten bei der Social-Media-Arbeit und im Vertrieb unterstützen.

Emma Greisbach

Emma ist 23 Jahre alt und macht gerade ihren Bachelor in Business Administration an der Hochschule Düsseldorf. Durch ihre Arbeit als Praktikantin wird sie in den nächsten Monaten helfen, das Vertriebsnetz aufzubauen, um damit das B2B-Geschäft zu unterstützen.

Yvonne Gehbauer

Yvonne ist 20 Jahre alt und studiert Medienwissenschaften in Duisburg. Sie wird in den nächsten Monaten als Werkstudentin Daten für Privalino sammeln, aufbereiten und annotieren.

DOWNLOAD APP

Jetzt kostenlos runterladen!

soon…

Blog

Was geht ab bei Kwick!?

Und, wie habt ihr euch kennengelernt? Disclaimer: Der folgende Beitrag stellt meine persönliche Meinung dar. Es ist zwar noch etwas seltsam, aber durchaus keine Seltenheit und schon lange keine Peinlichkeit mehr, seinen Partner über eine Dating-Website kennengelernt zu haben. Für Millionen Deutsche ist es das Normalste auf der Welt, sich [...]

Warum Medienkompetenz allein nicht ausreicht

Warum Medienkompetenz allein nicht ausreicht Wir leben im Zeitalter der Digitalisierung. In einem Zeitalter in dem Kinder immer früher mit [...]

Sexting Part II

Sexting und seine Gefahren In Teil 1 des Sexting-Blog-Beitrags haben wir bereits darüber informiert, was Sexting ist, wer es betreibt [...]

Sexting Part I

In Teil drei unserer Privalino-Blogreihe halten wir uns an die Tradition erfolgreicher Filmtrilogien (Tribute von Panem, Twiligt) und spalten den [...]

Was ist eigentlich Cyber-Mobbing?

Privalino soll ein ganzheitlicher Schutz für Kinder und Jugendliche werden. Aus diesem Grund wollen wir auch Features integrieren, die vor [...]

FACEBOOK

Folge uns

TWITTER
1506, 2017

Mai 2017

Ein altes Sprichwort sagt: “Unter Druck entstehen Diamanten” Liebe Unterstützer und Freunde von Privalino, wir haben im Mai die Halbzeit unseres EXIST-Stipendiums überschritten. Das bedeutet, dass wir zwar noch einige Monate über das BMWi und den ESF finanziert werden, aber [...]

405, 2017

April 2017

Was gibt's Neues bei Privalino/Kitext? Newsletter April 2017  Obwohl wir im letzten Monat angekündigt haben, der April würde sehr ruhig werden, haben wir dennoch ein paar Neuigkeiten für euch. Zunächst fragt ihr euch bestimmt, was zur Hölle Kitext ist. Die Kitext [...]

404, 2017

März 2017

Liebe Privalino-Freunde der März war ein spannender und arbeitsreicher Monat, der wie im Flug vorbei ging. Ein großes Ereignis war die Prämierungsfeier des 17. Businessplanwettbewerbs von promotion Nordhessen in Kassel. Dort konnten wir den zweiten Preis ergattern! Vielen Dank an dieser [...]

403, 2017

Februar 2017

Helau und Alaaf an alle Freunde und Unterstützer von Privalino, falls ihr wie Nicolai aus einer Gegend Deutschlands kommt, in der Karneval ziemlich nebensächlich ist, so lasst euch trotzdem mitreißen, denn es gibt mehr zu feiern als die fünfte Jahreszeit. [...]

Load More Posts

FAQ

Was mache ich bei einem Alarm? 2017-05-30T20:58:40+00:00

Privalino analysiert die Nachrichten eines Chat-Partners mithilfe von Algorithmen und Sprachanalyse automatisch. Ein Alarm heißt zunächst nicht zwangsläufig, dass es sich bei dem Chat-Partner um einen Pädokriminellen handelt. Bei einer zufälligen Häufung von verdächtigen Nachrichten, kann es durchaus vorkommen, dass Privalino eine Kommunikation meldet, ohne dass es sich dabei um einen Cyber-Grooming-Angriff handelt. Wir glauben, dass Sie lieber einmal zu viel hinschauen, als einmal zu wenig.

Wir empfehlen, sich bei einem Alarm die entsprechende Korrespondenz auf dem Smartphone Ihres Kindes anzusehen und das Kind zu fragen, ob und woher es den Chat-Partner eigentlich kennt. Sehen Sie in der Kommunikation den Versuch einer sexuellen Annäherung oder kommt Ihnen der Chat-Partner seltsam vor, blockieren Sie ihn vorsichtshalber. Wichtig ist bei dem anschließenden Gespräch keine Vorwürfe zu machen. Dies könnte dazu führen, dass sich Ihr Kind Ihnen in Zukunft bei solchen Fällen nicht mehr anvertrauen möchte.

Wie aktiviere ich das Privalino-Abonnement? 2017-05-30T09:55:15+00:00

Sie können innerhalb der Kinderschutzeinstellungen erst Funktionen aktivieren, wenn Sie einen Lizenzcode erworben haben. Dies können Sie über unsere Homepage oder direkt in der App tun.

Was passiert, wenn ich meinen Code vergessen/verloren habe? 2017-05-30T09:54:50+00:00

Sie können bei dem Versuch auf die Kinderschutzeinstellungen zuzugreifen auch auf „Code vergessen“ drücken. In diesem Fall wird Ihnen ein neuer Code per E-Mail zugeschickt.

Wie aktiviere ich die Alarmfunktion? 2017-05-30T09:54:31+00:00

Wenn Sie die Privalino App erstmals öffnen, werden Sie gebeten, einen Code für die Kindersicherheitseinstellungen und Ihre E-Mail Adresse einzugeben. Nachdem Sie dies getan haben, können Sie in der App auf Einstellungen drücken. Dort können Sie auf die Kinderschutzeinstellungen mithilfe Ihres Codes zugreifen. Der Code soll garantieren, dass Ihr Kind nicht eigenmächtig die Sicherheitseinstellungen ändert. Befinden Sie sich in den Kinderschutzeinstellungen, geben Sie einfach Ihre eigenen Kontaktdaten ein. Sie können sich per Mail oder einfach über die Privalino App auf Ihrem Smartphone alarmieren lassen.

Wie viel kostet Privalino? 2017-05-30T14:23:34+00:00

Privalino wird für 4,90 € pro Monat angeboten. Sie können das Abonnement jederzeit zum Ersten des Folgemonats abbestellen Für nur 49 € können Sie eine Jahreslizenz erwerben und so 9,80€  gegenüber dem Monatsabonnement sparen. Sobald die Lizenz ausläuft, werden Sie benachrichtigt.

Für 23,90 € pro Monat können Sie ein Paket mit 8 Lizenzen erwerben und an die Eltern der Freunde Ihrer Kinder vergeben. So können Sie sich die Kosten teilen und bezahlten pro Lizenz weniger als 3 €.

Für größere Gruppen wie Schulklassen, Schulen, Vereine oder Firmen bieten wir individuelle Angebote, bei dem sich der Preis pro Lizenz nach der Menge der benötigten Lizenzen richtet. Kontaktieren Sie uns diesbezüglich gerne unter:

info@privalino.de

Wie sicher ist Privalino? 2017-05-30T09:53:43+00:00

Die Daten Ihrer Kinder sind bei uns in guten Händen. In unseren Datenschutzbestimmungen können Sie sehen, dass wir die Daten lediglich zur Analyse verwenden und zu diesem Zweck auf einem geschützten Server in Deutschland speichern.

Alle unsere Mitarbeiter arbeiten jeden Tag dafür, den Schutz Ihrer Kinder vor Cyber-Groomern zu verbessern. Dennoch es kann, wie in allen anderen Bereichen des Lebens auch, nie einen 100% Schutz geben. Aktuell kommen wir auf eine robuste Erkennungsquote von über 85%. Unser Ziel ist eine Quote von über 90% zu erreichen und so 9 von 10 Angriffen automatisch zu erkennen. Um den Schutz noch weiter zu erhöhen, ist es wichtig, dass Ihre Kinder vor Cyber-Grooming gewarnt werden und wissen, wie sie auf die Anbahnung eines Pädokriminellen reagieren können.

Wie Sie Ihre Kinder am besten auf Cyber-Grooming vorbereiten, erfahren Sie unter folgenden Links:

Innocence in Danger e.V.

gegen Missbrauch e.V. 

Schau Hin!

Wie funktioniert Privalino genau? 2017-05-30T09:49:12+00:00

Die Software ist vom Grundaufbau sehr ähnlich wie andere Instant Messenger (WhatsApp, Telegram). Da sie jedoch speziell für die sichere Kommunikation von Kindern entwickelt wurde, ist ohne eine elterliche Freigabe lediglich das Versenden von schriftlichen Nachrichten möglich. Das Versenden und Erhalten von Bildern, Videos und Sprachnachrichten kann durch die Eltern freigeschaltet werden.

Achtung: Häufig bekommen Kinder unfreiwillig sexuelles Bildmaterial geschickt. Um dies zu verhindern, empfehlen wir, das Empfangen nur bei Personen freizuschalten, die sich innerhalb der Whitelist befinden.

Wie verhindere ich, dass mein Kind einfach einen anderen Instant Messenger installiert? 2017-05-30T09:48:16+00:00

Um sicherzustellen, dass Ihr Kind vor Cyber-Grooming geschützt wird, sollte Privalino der einzige Instant Messenger sein, der auf dem Smartphone Ihres Kindes installiert ist. Wie Sie Ihr Kind von der eigenständigen Installation anderer Software abhalten, wird im Folgenden beschrieben:

  1. Drücken Sie auf dem Smartphone/Tablet Ihres Kindes auf „Einstellungen“.
  2. Drücken Sie auf „Allgemein“
  3. Wählen Sie „Einschränkungen“ aus und geben einen 4-stelligen Code ein.
  4. Deaktivieren Sie nun die Möglichkeiten „Apps installieren“ und „Apps löschen“.
  5. Sie können noch weitere Einschränkungen vornehmen, wie zum Beispiel den Browser zu deaktivieren. Dies kann eine sinnvolle Einschränkung sein, falls Ihr Kind das Smartphone lediglich zur Kommunikation mit Ihnen und Freunden, sowie zum Spielen nutzt.

Achtung: Auch andere Apps können gefährdend für Ihr Kind sein. So sind beispielsweise auf Youtube verstörende Unfälle und Verletzungen zu sehen und andere FSK 16 Inhalte. Viele Online-Games bieten durch ihre integrierten Chat-Funktionen eine Angriffsfläche für Pädokriminelle. Schauen Sie sich die Spiele auf dem Smartphone Ihrer Kinder an und sprechen Sie mit Ihrem Kind über die möglichen Gefahren.

Wie installiere ich Privalino auf dem Smartphone meines Kindes? 2017-05-30T09:45:28+00:00

Wir haben eine Videoanleitung, die innerhalb von 30 Sekunden erklärt, wie man Privalino auf dem Smartphone seines Kindes installieren und die Installation anderer Instant Messenger verhindern kann. Zum Nachlesen existiert auch eine Schritt-für-Schritt Anleitung für Android (Samsung etc.) und iOS (iPhone).

Wie installiere ich Privalino? (für iOS Nutzer)

Sie können Privalino sowohl auf Ihrem wie auch auf dem Smartphone Ihrer Kinder umsonst aus dem Google Play Store herunterladen. Dazu führen Sie einfach folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie von dem Smartphone, auf dem Sie Privalino installieren möchten den Google Play Store aus und drücken Sie auf suchen.
  2. Suchen Sie „Privalino“ und wählen Sie die Anwendung aus.
  3. Laden Sie die Software herunter. Dieser Vorgang kann je nach Verbindungsgeschwindigkeit einige Minuten in Anspruch nehmen.
  4. Öffnen Sie die App.
  5. Sie werden nun gebeten, die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und Ihren Standort freizugeben. Weiterhin ist eine Telefonnummer erforderlich, um sich einzuloggen.

Wie installiere ich Privalino? (für Android Nutzer)

Sie können Privalino sowohl auf Ihrem wie auch auf dem Smartphone Ihrer Kinder umsonst aus dem App Store herunterladen. Dazu führen Sie einfach folgende Schritte aus:

  1. Wählen Sie von dem Smartphone, auf dem Sie Privalino installieren möchten den App Store aus und drücken Sie auf suchen.
  2. Suchen Sie „Privalino“ und wählen Sie die Anwendung aus.
  3. Laden Sie die Software herunter. Dieser Vorgang kann je nach Verbindungsgeschwindigkeit einige Minuten in Anspruch nehmen.
  4. Öffnen Sie die App.
  5. Sie werden nun gebeten, die Nutzungsbedingungen zu akzeptieren und Ihren Standort freizugeben. Weiterhin ist eine Telefonnummer erforderlich, um sich einzuloggen.